Loading...

DATENSCHUTZPOLITIK

Datenverantwortlicher und Kontaktdaten

Diese Richtlinie gilt für die durch Fa. Rotis d.o.o. (Datenverantwortlichen) oder im Auftrag des Datenverantwortlichens durchgeführte Verarbeitung (Verwendung) von personenbezogenen Daten.

Angaben über den Datenverantwortlichen:

ROTIS, družba za proizvodnjo in trgovino na debelo in drobno z mešanim blagom, d.o.o.

Brodišče 5, SI-1236 Trzin

Handelsregisternr.: 3580881000

Telefon: +386 (0)1 530 09 60

E-Mail: info@rotis-lj.si

Welche personenbezogenen Daten verarbeitet werden

  • Informationen über die Nutzung unserer Webseiten (Anklicken der Links, Zeitdauer, Herkunftsland und Website, etc.) sowie Daten über die Reaktion auf unsere E-Mails (oder die angeklickten Links falls die Nachricht geöffnet wurde);
  • Daten, die benötigt werden, um den Vertrag zu erfüllen und die gekauften Waren ausliefern zu können (d. h. Kaufgegenstand, Preis, Lieferanschrift, Lieferzeit, Zahlungsart, Zahlungsdatum, Daten über Reklamation, Details über die ausgestellte Rechnung, usw.).

Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten basierend auf den folgenden rechtlichen Grundlagen verarbeiten:

  • wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Abschluss und die Erfüllung eines mit uns abgeschlossenen Vertrags notwendig ist oder wenn Sie uns um ein Angebot gebeten haben;
  • wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den spezifischen Zweck der Verarbeitung erteilt haben, wobei Ihnen jederzeit das Recht zusteht, die erteilte Einwilligung (z. B. zur personalisierten Kommunikationsweise unseres Angebots auf der Profilbasis) zu widerrufen;
  • wenn wir ein rechtliches Interesse an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten vorweisen (z. B. wenn wir Ihnen eine E-Mail senden, nachdem Sie das Kontaktfeld unserer Website verlassen, ohne es zu beenden und „Senden“ anzuklicken).

Zwecke der Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden möglicherweise für einen oder mehrere der folgenden Zwecke verwendet:

  • Kommunikation mit Ihnen bezüglich der Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Beantwortung Ihrer Anfragen;
  • Abschluss des Vertrages und Erfüllung von Verpflichtungen aus dem abgeschlossenen Vertrag;
  • Marketingkommunikation (Senden von E-Mail, per Post bzw. via SMS);
  • Marketingkommunikation basierend auf personalisierten oder individualisierten Angeboten, Nachrichten basierend auf der Erstellung von Benutzerprofilen oder Gruppen, von denen jede Marketingkommunikation unterschiedliche Inhalte beinhalten kann. Bei der Gestaltung von Profilen überwachen wir die Aktivitäten der betroffenen Person (z. B. die Zeit, die diese am für sie interessanten Inhalt bzw. am Öffnen von E-Mails verbringt) sowie die Häufigkeit und den Wert früherer Einkäufe;
  • zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen und zur Beilegung von Streitigkeiten;
  • zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Webseiten;

Wie lange wir Ihre personenbezogenen Daten speichern und was danach passiert

Wir behalten die grundlegenden personenbezogenen Daten dauerhaft oder bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Ihre zu verarbeitenden personenbezogenen Daten bewahren wir dauerhaft oder bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen auf.

Die Daten über die ausgestellten Rechnungen behalten wir noch 10 Jahre nach der Ausstellung.

Wir bewahren die Daten, die für den Abschluss und die Erfüllung des Vertrages zwischen Ihnen und uns notwendig sind, noch 5 Jahre nach dem Vertragsabschluss (Lieferung der Ware) auf.

Nach dem Ablaufdatum werden Ihre personenbezogenen Daten effektiv gelöscht oder anonymisiert, was bedeutet, dass wir sie so verarbeiten, dass sie nicht mehr mit Ihnen assoziiert oder Ihnen zugeschrieben werden können.

Freiwillige Datenübermittlung und Folgen von deren Nichtübermittlung

Die Datenübermittlung erfolgt auf einer freiwilligen Basis. Sie sind keineswegs verpflichtet, uns die personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen; wenn Sie aber diese nicht übermitteln, können Sie bestimmte Dienstleistungen nicht erhalten bzw. Verträge mit uns abschließen. Welche Daten von solcher Art sind, dass ihre Auswirkungen zu den beschriebenen Folgen führen, geben wir jeweils an, wenn wir personenbezogene Daten über Sie sammeln.

Wer den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten hat

Wir leiten Ihre personenbezogenen Daten weder an Dritte (außerhalb von Fa. Rotis d.o.o.) weiter noch machen wir diese mit ihnen vertraut, außer diejenigen, die einen schriftlichen Vertrag mit uns haben, auf dessen Grundlage sie bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung ausführen und dabei verpflichtet sind, die Gesetzgebung zum Datenschutz einzuhalten (sogenannte Datenauftragsverarbeiter). Die Datenauftragsverarbeiter, an denen wir Ihre personenbezogenen Daten weiterleiten, sind die folgenden:

–        Marketingdienstleister;

–        Callcenter-Dienstleister;

–        E-Mail-Dienstleister;

–        Dienstleister in Bereichen Website-Hosting und -Wartung

Die Datenauftragsverarbeiter dürfen die personenbezogenen Daten nur im Rahmen unserer Anweisungen und keineswegs für ihre eigenen Zwecke verarbeiten. Zusammen mit ihren Mitarbeitern sind sie verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen.

Die Datenauftragsverarbeiter übermitteln die personenbezogenen Daten nicht in Drittländer (d. h. außerhalb der Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums – die EU-Mitgliedstaaten plus Island, Norwegen und Liechtenstein).

Welche Art von Rechten Ihnen in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zusteht, wie Sie die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen können und welche Konsequenzen ein solcher Widerruf hat

Bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen die folgenden Rechte zu:

  • Sie können das Folgende jederzeit von uns fordern:
    • eine Auskunft, ob Ihre personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden;
    • den Zugang zu den personenbezogenen Daten und die folgenden Auskünfte: Verarbeitungszwecke; Arten von personenbezogenen Daten; Nutzer oder Kategorien von Nutzern, denen die personenbezogenen Daten übermittelt wurden oder werden, insbesondere Nutzer in Drittländern oder internationale Organisationen; die geplante Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Frist; das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich der Gestaltung von Profile, sowie die Gründe dafür, die Bedeutung und die beabsichtigten Folgen einer solchen Verarbeitung für Sie;
    • eine (kostenlose) Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem durch Sie bestimmten Format (wenn die Anfrage über elektronische Kommunikationsmittel erfolgt und Sie nichts anderes verlangen, wird die Kopie in elektronischer Form bereitgestellt); für eventuelle zusätzliche Kopien dürfen wir eine angemessene Gebühr unter Berücksichtigung der Kosten berechnen;
    • die Berichtigung von unrichtigen personenbezogenen Daten;
    • Verarbeitungsbeschränkung, wenn:
      • Sie die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten für einen Zeitraum, für den wir die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten überprüfen können, bestreiten;
      • die Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen eine Einschränkung ihrer Verwendung verlangen;
      • wir keine personenbezogenen Daten für die Verarbeitung benötigen, Sie aber sie dafür benötigen, Ihre Rechtsansprüche durchzusetzen, durchzuführen oder zu verteidigen;
    • die Löschung aller personenbezogenen Daten (Recht Betroffener auf Vergessen), sofern die in Artikel 17 der Datenschutzverordnung festgelegten Bedingungen erfüllt sind, insbesondere wenn Sie die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen;
    • den Auszug personenbezogener Daten in einer strukturierten, üblichen und maschinenlesbaren Form mit dem Recht, diese Daten an einen anderen Datenverantwortlichen weiterzuleiten, ohne dabei behindert zu werden;
    • Kündigung von Verwendung personenbezogenen Daten für Direktmarketing-Zwecke, einschließlich Profiling;
    • keiner Entscheidung zu unterliegen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung beruht, einschließlich Profiling, soweit die Voraussetzungen von Artikel 22 der Datenschutzverordnung erfüllt sind.
  • das Recht, eine Beschwerde gegen uns bei der Datenschutzbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Allgemeine Datenschutzverordnung verstößt.

Verfahren zur Ausübung von Rechten

 

Ihre Anfragen bezüglich der Ausübung von Rechten im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten können Sie schriftlich an einen beliebigen unter dem Datenverantwortlicher und Kontaktinformationen genannten Kontakt senden.

Zur sicheren Identifizierung bei der Ausübung von Rechten im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten können wir Sie möglicherweise um zusätzliche Informationen bitten; wir können die Durchführung von Maßnahmen nur dann ablehnen, wenn wir beweisen, Sie nicht zuverlässig identifizieren zu können.

Auf Ihre Anfrage, mit der Sie Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten ausüben, müssen wir unverzüglich und spätestens innerhalb eines Monats nach dem Eingang Ihrer Anfrage beantworten.